Im Gewächshaus des botanischen Gartens der Uni Erlangen sah ich einen Bambus, dessen Halme pro Tag bis zu 38 Zentimeter gewachsen waren.

Das wollte ich selbst sehen.
Ich habe daher ein paar Bambussamen der Sorte Dendrocalamus strictus gekauft, und das Wachstum in einer Animation festgehalten.
Den Samen, der aussieht wie Hafer, habe ich zwei Tage im warmen Wasser vorquellen lassen. Etwa vier Tage nach der Aussaat kamen die ersten Sprößlinge, wobei nur etwa jedes zehnte Samenkorn keimte.
Wie man in der Animation leicht sieht, sind 38cm pro Tag auf Anhieb nicht drin. Eventuell kommt dies ja noch, wenn die Pflanze älter ist, und aus den Wurzeln neue Halme wachsen.
Vorausgesetzt natürlich, dass das Teil vorher nicht Selbstmord begeht, da der Halm nur an Höhe, aber nicht an Umfang zunimmt.

Dendrocalamus strictus Samen3 Wochen alt - Höhe 40cm4 Wochen alt - Höhe 41cm

Nachtrag: Nach genau vier Wochen kam ein zweiter, dickerer Halm. Im rechten Bild oben ist er als grüner Punkt am Boden zu erahnen.
Die Aufzeichnung zum Dendrocalamus strictus beende ich jedoch hiermit, und wende mich der Sorte Moso zu. Die Samen quellen gerade vor. Soweit die Keimrate bei größer 0 Prozent liegt, ist eine zweite Animation nicht ausgeschlossen.

  Riesenbambus